12.07.2016

Die Ergebnisse unserer Podcast Umfrage 2016

 

Google, Audible, Spotify. Sie alle sind in den letzten Wochen auf den Podcast Zug aufgesprungen. In Österreich tut sich weiter nicht viel. Unsere Umfrage „Wer in Österreich hört Podcasts, wann und zu welchem Themen?“ war ein Experiment. 281 Leute haben mitgemacht. Damit gibt es jetzt erste Daten zu Podcasts in Österreich.

Die Ergebnisse

90% der Befragten hören schon länger Podcasts, nur 10% beschäftigen sich „erst seit kurzem (wenige Monate)“ damit. Die meisten hören viele verschiedene Podcasts, die populärsten Themen sind Wissenschaft, Technik, Nachrichten und Politik, persönliche Geschichten und Weiterbildung.

Das mit Abstand beliebteste Format sind Interviews. Mehr als die Hälfte der Befragten finden auch journalistische Features, Talkrunden und Erzählungen interessant. News-Sendungen dagegen spielen eine eher geringe Rolle. Das lässt vermuten, dass Podcast HörerInnen tiefergehende Formate bevorzugen. Was sich auch darin zeigt, dass kurze Podcasts (unter 10Min) deutlich weniger gefragt sind.

Wenig überraschend werden Podcasts vorwiegend über das Handy gehört, aber immerhin 28% nutzen dafür auch den Computer. Für knapp die Hälfte der Befragten ist iTunes das Programm ihrer Wahl.

Der Großteil hört Podcasts abends und nebenbei beim Gehen, Sporteln, Autofahren, Bügeln … Gehört wird auf Deutsch oder Englisch, andere Sprachen spielen keine große Rolle.

Werbung ist für drei Viertel der Befragten okay, wenn sie erkennbar / gekennzeichnet ist. Die beliebteste Werbeform ist die, die der Host selbst spricht. Erstaunliche 40 Prozent geben an, für Podcasts zu spenden.

Hier gibt’s das alles und mehr in einer bunten Infografik:

Zu den TeilnehmerInnen

Der Großteil unserer 281 TeilnehmerInnen ist zwischen 26-40 Jahre alt und männlich. Leider haben nur zu 24 Prozent Frauen mitgemacht. Sind Podcasts tatsächlich eher ein Männer-Thema oder haben wir die weiblichen HörerInnen nur schlecht erreicht? Mehr als die Hälfte lebt in Wien und hat einen Hochschulabschluss. Auch hier stellt sich die Frage, ob das an unserer Bubble liegt oder Podcasts tatsächlich eher von Akademikern gehört werden? 87 Prozent der Befragten haben in den letzten 7 Tage zumindest einen Podcast gehört, 43 Prozent sogar mehr als vier.

Das war’s auch schon. Bitte bedenkt, dass unsere Umfrage keine repräsentative Studie ist. Wer noch nicht genug hat: Hier findet ihr Toms Gedanken zu den Ergebnissen. Danke fürs Mitmachen, ihr sads supa!

04.04.2016

Umfrage: Der Status von Podcasts in Österreich

Podcast Umfrage 2016

Podcasts erleben ein Revival. Es gibt sie seit ca. 15 Jahren. Doch seit dem Erfolg von Serial ist das Interesse so groß wie nie. Die Angebote sprießen, insbesondere in den USA.

Joshua Benton vom NiemanLab schrieb, Podcasts seien die neuen Blogs:

The state of podcasting in 2015 feels a lot like the state of blogging circa 2004. The variety and quality of work being done is thrilling; outside attention is growing; new formats are evolving.“

Laut einer aktuellen US Studie hat jede/r Vierte über 12-Jährige im letzten Monat Podcasts gelauscht. „Podcasts made the jump to mainstream“, lautet das Resümee. In Deutschland geben 9% der 14-29-Jährigen Onliner an, zumindest einmal pro Woche Podcasts zu hören.

Podcasts scheinen auch ein funktionierendes Geschäftsmodell zu sein: Die Radiostation NPR etwa macht knapp 5 Millionen Dollar Umsatz mit ihren Produktionen. Firmen wie Midroll haben sich auf die Anzeigenvermarktung in Podcasts spezialisiert.

In Österreich stehen Podcasts wohl erst am Anfang

In Österreich gibt es seit Jahren eine kleine Szene: 2011 fand ein Podcast Barcamp in Wien statt, dort entstand eine Liste mit über 40 österreichischen PodcasterInnen. In wenigen Tagen gibt’s ein Podcasting Meetup im Metalab.

Die große Unbekannte sind die NutzerInnen. Es gibt leider keine fundierten Zahlen, wer in Österreich wie Podcasts nutzt.

Wir starten eine neue Umfrage

Um diese Lücke ein Stück weit zu schließen, starten der Tom Schaffer und ich eine neue Umfrage. Wir wollen herausfinden: Wer hört Podcasts, wann und zu welchen Themen? Wie wird Werbung in Podcasts empfunden? und und und …

Ich hab keine Ahnung, wie viele Podcast HörerInnen wir finden. Ich bin mir sicher, Podcasts sind in Österreich noch weit vom Mainstream entfernt. Die hunderttausenden Abrufe der ORF „Podcasts“ sowie die mehr als siebzehntausend Downloads des noch frischen Ballverliebt Podcasts lassen uns allerdings annehmen, dass es eine doch recht große Hörerschaft gibt.

Helft ihr uns, sie zu finden? Heißt: Wenn ihr Podcast HörerInnen in eurem Freundeskreis habt, schickt ihnen doch bitte kurz den Link weiter, ja? D.a.n.k.e.schön! :)

Die Ergebnisse präsentieren wir dann in ein paar Wochen. Wenn ihr sie nicht versäumen wollt, gebt einfach eure Mailadresse am Ende der Umfrage an oder folgt uns auf Facebook oder Twitter.

26.07.2015

Die 20 besten österreichischen Unternehmen auf Instagram

instagram-logo

300 Mio aktive Nutzer pro Monat, 70 Mio veröffentlichte Bilder pro Tag – diese Zahlen gibt Instagram auf der offiziellen Website bekannt (Stand Juli 2015). Wie viele ‚Instagramers‘ es in Österreich gibt, ist noch weitgehend unklar. Erhebungen des AIM sagen aber, dass Instagram in Q2 2014 schon deutlich mehr Nutzer aufweisen konnte als Twitter.

Wie steht’s um Österreichs Unternehmen? Wir haben recherchiert und eine Liste der heimischen Top 20 Unternehmen auf Instagram erstellt. Einziger Ranking Faktor ist die Reichweite. Die erste Reihung haben wir im April 2014 erstellt – seitdem wird die Liste alle paar Monate aktualisiert.

Update Juli 2015: Die Top 4 Ränge gehen weiterhin an Red Bull, Swarovski, Head und Atomic. Red Bull konnte seit Jänner 900.000 (!) neue Follower dazugewinnen, Swarovski 150.000, Head Ski 12.000, Atomic 11.000. Prozentuell am stärksten gewachsen ist Wien Tourismus (Verdreifachung der Follower von 3.000 auf 9.000 Follower). Gut gewachsen sind auch die Accounts von Head Tennis, Maqaroon, DM, Börner Shirts und AUA – sie alle haben doppelt so viele Follower wie vor 6 Monaten.

Zum Vergleich: Red Bull erreicht auf Twitter mit Stand Juli 2015 2,2 Mio Followers (Jänner 2015: 1,8 Mio) , Swarovksi 189.000 (152k), Der Standard mehr als 120.000 (88k). Red Bull und Swarovski haben inzwischen also auf Instagram die deutlich größere Reichweite. Dass Instagram in Österreich Kampagnen-tauglich ist, beweisen die Aktion #hoferselfie von Hofer Österreich (2.600 Beiträge), #htcgoldrausch von T-Mobile (2.100 Beiträge) sowie die Uni Wien Kampagne #uniwienlernt (1.000 Beiträge ohne Budget). Außerdem gibt’s die „Instagramers Austria“ und die „Instagramers Vienna„, die immer wieder bemerkenswerte Events und Unternehmenskooperationen organisieren.

 

Die 20 besten österreichischen Unternehmen auf Instagram:

 

1. Red Bull

Red Bull Instagram

2. Swarovski 

Swarovski Instagram

3. Head Ski

Head Ski Instagram

4. Atomic

Atomic

5. Tattoos by Angelo

Angelo Tattoos

6. Head Tennis

Head Tennis

7. Maqaroon

Maqaroon

8. Börner Shirts

Börner

9. DM Österreich

DM

10. Runtastic

Runtastic

10. Vienna Tourist Board

Wien Tourismus

11. Red Bull Salzburg

Salzburg

12. Rapid Wien

Rapid

13. Fischer Sports

Fischer

14. Der Standard

DerStandard Instagram

15. AUA

AUA

16. Tirol Tourismus / Visit Tirol

Tirol

17. Bipa

Bipa

18. Innsbruck Tourismus

Innsbruck

19. Ikea Österreich

IKEA

20. Poledance Playground

Poledance

(Tag der letzten Aktualisierung des gesamten Rankings: 26. Juli 2015)

Ergänzend noch eine Liste österreichischer Sportler und Lifestyle-Instagramer (um nur ein paar Beispiele anzuführen):

Sportler 

https://instagram.com/da_27/ (1,4 Mio Followers)
http://instagram.com/marcel__hirscher (82.700 Followers)
http://instagram.com/annafenninger (60.600 Followers)
http://instagram.com/gregorschlierenzauer (29.700 Followers)

Life-Style / Fashion / Mode

https://instagram.com/anasbarros/ (359.000 Followers)
http://instagram.com/ladyvenom (291.000 Followers)
https://instagram.com/gui_/ (190.000 Followers)
http://instagram.com/cheadsmagazine (60.000 Followers)
https://instagram.com/juz_me/  (46.200 Followers)
http://instagram.com/dariadaria_com (39.000 Followers)
http://instagram.com/vickyheiler (39.000 Followers)
https://instagram.com/lionheaded/ (38.500 Followers)
http://instagram.com/annalaurakummer (25.000 Followers)
http://instagram.com/the_instabmx (24.000 Followers)
http://instagram.com/ketchembunnies (18.000 Followers)
http://instagram.com/berriesandpassion (15.000 Followers)
http://instagram.com/chicchoolee (10.000 Followers)
http://instagram.com/coralandmauve (10.000 Followers)
http://instagram.com/mangobluete (9.000 Followers)

 

Ihr kennt noch weitere (besonders starke) Accounts aus Österreich?

Wir freuen uns über eure Ergänzungen! Gebt uns einfach hier in den Kommentaren, auf unserer Facebook Seite oder via Twitter Bescheid. Wir werden versuchen, die Liste aktuell zu halten (dh alle paar Monate zu aktualisieren). Den Tag der letzten Aktualisierung findet ihr jederzeit am Ende der Liste.

An dieser Stelle nochmals ein Danke an alle, die mit uns gemeinsam die Liste der 30 erfolgreichsten YouTube Kampagnen aus Österreich erstellt haben. (Zuletzt am 28.Jänner aktualisiert)