20.000 Beiträge, 100.000 Visits – die Ergebnisse der #einlebenlang Kampagne

#einlebenlang Header

Vor ein paar Wochen haben wir über die #einlebenlang Hashtag Kampagne der österreichischen Lotterien berichtet. Und versprochen, am Ende nochmals einen Blick auf die Ergebniszahlen zu werfen. Und voilà, hier sind sie (hübsch aufbereitet von den Socialisten):

Insgesamt gab’s im Kampagnenzeitraum (3.-29.August) mehr als 20.000 Beiträge zum Hashtag #einlebenlang

Knapp 15.000 davon wurden auf Facebook gepostet und 5.000 per E-Mail geschickt. Twitter und Google+ spielten dagegen eher eine marginale Rolle. Dennoch sind 286 Beiträge auf dem Kurznachrichtendienst für österreichische Verhältnisse beachtlich – das schaffen nur wenige Aktionen (und oft nicht mal die, die als reine Twitterkampagnen ausgelegt sind). Sogar auf Instagram gab’s 89 Beiträge – und das, obwohl die Plattform aufgrund von API-Limitationen nicht mal eingebunden war.

#einlebenlang Ergebnispräsentation der Socialisten

100.000 Unique Visits auf der Microsite

Die Drehscheibe der #einlebenlang Kampagne war eine (auf walls.io basierende) Microsite unter der URL www.rubbellos.at. In 3 1/2 Wochen wurde die Seite von 80.000 Unique Users besucht und 124.000 Mal aufgerufen (=Page Views). 55% des Traffics waren direkte Zugriffe, was die Socialisten auf die gute Integration von On- und Offline-Maßnahmen (TV-Spot und Hashtag + URL auf den Losen) zurückführen. 41% des Traffics (=41.000 Sessions) kam von den Social Media Plattformen, 3.000 Sessions kamen über Referrals, 1.200 über Google.

#einlebenlang Ergebniszahlen Socialisten

77% der Zugriffe waren mobil! 

Die große Mehrzahl der Zugriffe fand über Mobilgeräte statt: 71% nutzten ein Smartphone, 6% ein Tablet. Auf den ersten Blick zwar ein erstaunlich hoher Wert – allerdings erfolgt der Großteil der Social Media Nutzung inzwischen nunmal über mobile Geräte. Die Socialisten vermuten außerdem, dass der TV-Spot bzw. der Hinweis auf den Losen selbst viele mobile Zugriffe ausgelöst haben könnten.

#einlebenlang Ergebniszahlen Mobil Socialisten

Und weil ihr jetzt sicher alle wissen wollt, wie viel so eine Kampagne kostet, haben wir nachgefragt und folgende Antwort erhalten:

Der vollständige Umsetzungsaufwand der Kampagne (Konzeption, Design, Entwicklung, Testing) hielt sich mit rund 15 Personentagen im überschaubaren Rahmen„. Klingt doch leistbar, oder? :)

Wir bleiben jedenfalls dabei: Für uns eine der besten heimischen Sommerkampagnen 2014! Beat that!

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.