12.07.2016

Die Ergebnisse unserer Podcast Umfrage 2016

 

Google, Audible, Spotify. Sie alle sind in den letzten Wochen auf den Podcast Zug aufgesprungen. In Österreich tut sich weiter nicht viel. Unsere Umfrage „Wer in Österreich hört Podcasts, wann und zu welchem Themen?“ war ein Experiment. 281 Leute haben mitgemacht. Damit gibt es jetzt erste Daten zu Podcasts in Österreich.

Die Ergebnisse

90% der Befragten hören schon länger Podcasts, nur 10% beschäftigen sich „erst seit kurzem (wenige Monate)“ damit. Die meisten hören viele verschiedene Podcasts, die populärsten Themen sind Wissenschaft, Technik, Nachrichten und Politik, persönliche Geschichten und Weiterbildung.

Das mit Abstand beliebteste Format sind Interviews. Mehr als die Hälfte der Befragten finden auch journalistische Features, Talkrunden und Erzählungen interessant. News-Sendungen dagegen spielen eine eher geringe Rolle. Das lässt vermuten, dass Podcast HörerInnen tiefergehende Formate bevorzugen. Was sich auch darin zeigt, dass kurze Podcasts (unter 10Min) deutlich weniger gefragt sind.

Wenig überraschend werden Podcasts vorwiegend über das Handy gehört, aber immerhin 28% nutzen dafür auch den Computer. Für knapp die Hälfte der Befragten ist iTunes das Programm ihrer Wahl.

Der Großteil hört Podcasts abends und nebenbei beim Gehen, Sporteln, Autofahren, Bügeln … Gehört wird auf Deutsch oder Englisch, andere Sprachen spielen keine große Rolle.

Werbung ist für drei Viertel der Befragten okay, wenn sie erkennbar / gekennzeichnet ist. Die beliebteste Werbeform ist die, die der Host selbst spricht. Erstaunliche 40 Prozent geben an, für Podcasts zu spenden.

Hier gibt’s das alles und mehr in einer bunten Infografik:

Zu den TeilnehmerInnen

Der Großteil unserer 281 TeilnehmerInnen ist zwischen 26-40 Jahre alt und männlich. Leider haben nur zu 24 Prozent Frauen mitgemacht. Sind Podcasts tatsächlich eher ein Männer-Thema oder haben wir die weiblichen HörerInnen nur schlecht erreicht? Mehr als die Hälfte lebt in Wien und hat einen Hochschulabschluss. Auch hier stellt sich die Frage, ob das an unserer Bubble liegt oder Podcasts tatsächlich eher von Akademikern gehört werden? 87 Prozent der Befragten haben in den letzten 7 Tage zumindest einen Podcast gehört, 43 Prozent sogar mehr als vier.

Das war’s auch schon. Bitte bedenkt, dass unsere Umfrage keine repräsentative Studie ist. Wer noch nicht genug hat: Hier findet ihr Toms Gedanken zu den Ergebnissen. Danke fürs Mitmachen, ihr sads supa!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.